☰

KARTEN 040 333 95 060

TAGESKASSE: Di-Fr 13-18 Uhr • MUSEUMSPLATZ 2 • 21073 HAMBURG

0
  • Peter Pan (Foto: G2 Baraniak)

    Peter Pan (Foto: G2 Baraniak)

Premiere03.12.2022 Vorstellungen bis 23.12.2022

Peter Pan

Nach dem Roman von James Matthew Barrie

Peter Pan – der Junge, der niemals erwachsen werden will – wirbelt eines Abends auf der Suche nach seinem Schatten in das Kinderzimmer von Wendy und ihrem Bruder John. Nie hätten die Geschwister gedacht, einmal fliegen zu können! Doch schon folgen sie Peter Pan und der Fee Tinker Bell ins fantastische Inselreich Nimmerland, wo sie gemeinsam mit den „Verlorenen Jungs“ die aufregendsten Abenteuer erleben… und sich gegen den bösen Piraten Käpt‘n Hook behaupten.

Waren wir alle schon einmal in Nimmerland? Wenn wir James M. Barrie glauben dürfen, dann schon, nur vergessen wir es wieder, wenn wir erwachsen sind. Umso schöner, dass uns der Roman und die Bühnenadaption dazu verhelfen, uns wieder zu erinnern! An die Abenteuer der Kindheit zwischen Piraten und wilden Tieren und dem Talent – warum eigentlich nicht – fliegen zu können! Die Geschichte ist zeitlos, für Jung und Alt, sie geht zu Herzen, steckt zum Lachen und Mitfiebern an. Ein Stück für die ganze Familie!

Empfohlen für Kinder ab 5 Jahren

 

Schulvorstellungen (wir bitten um telefonischen Erstkontakt unter 040 – 33395060):

Freitag, 02.12.2022: 11 Uhr

Donnerstag, 08.12.2022: 9 Uhr & 11.30 Uhr

Freitag, 09.12.2022: 9 Uhr & 11.30 Uhr

Dienstag, 13.12.2022: 9 Uhr & 11.30 Uhr

Mittwoch, 14.12.2022: 9 Uhr & 11.30 Uhr

Donnerstag, 15.12.2022: 9 Uhr & 11.30 Uhr

Montag, 19.12.2022: 11.30 Uhr

Dienstag, 20.12.2022: 9 Uhr & 11.30 Uhr

Mittwoch, 21.12.2022: 9 Uhr

Textfassung
Axel Schneider
Regie
Hans Schernthaner
Bühnenbild
Ricarda Lutz
Kostüme
Jana Schweers
Kampfchoreografie
Frank Meyer-Brockmann

Hans Schernthaner inszeniert “Peter Pan” nach dem Roman von James Matthew Barrie (…) als schwungvolles Abenteuer mit viel Fantasie und Action.Hamburger Abendblatt

Das Premierenpublikum aus mehreren Schulklassen fiebert die ganze Zeit konzentriert mit.Hamburger Abendblatt

Schliessen und zurück zur Homepage

Close